Besser leben nach dem Mondkalender

Was ist dran am Mondkalender?

Mondkalender sollen verraten, wann man beispielsweise am besten seine Haare schneidet, damit sie kraftvoll nachwachsen. Oder wann man sich im Job auf etwas Neues einlassen soll. Doch was ist dran am Leben nach den Mondphasen?

Mondkalender: Wie sinnvoll ist ein Leben nach den Mondphasen?

Schon immer fasziniert uns der Mond am Himmel. Manchmal zeigt er sich in seiner vollen runden Pracht, manchmal gibt er nur eine kleine Sichel von sich Preis, manchmal ist er strahlend weiß und silbrig schimmernd und erhellt die Nacht wie die Sonne den Tag und manchmal ist er milchig verhangen oder zeigt sich in einem gelblich trüben Licht. Die verschiedenen Mondphasen zeigen sich nicht nur deutlich am Himmel, ziemlich schnell erkannte man auch, dass die verschiedenen Mondphasen Auswirkungen auf die Natur haben. Eine erste Art von Mondkalender entstand, nach dem sich die Menschen vor Jahrtausenden richteten. So arbeiteten vor allem Landwirte und Fischer nach dem Mond, um ihre Ernte auszusähen, fischen zu gehen oder Kräuter zu trocknen.

JETZT kostenlos Deinen Berater testen.

Der Mondkalender heute.

Mondphasen

Die verschiedenen Mondphasen.

Die typische Grundlage für jeden Mondkalender sind alte Bauernregeln und -weisheiten, durch die die Mondphasen klassifiziert wurden und werden. In der Form, wie wir den Mondkalender heute kennen und in Buchläden kaufen können, gibt es ihn noch gar nicht allzu lange. In dem Kalender konnten die Menschen damals nachlesen, an welchem Datum bzw. bei welcher Mondphase man beispielsweise seine Pflanzen pflegen sollte.

Schaut man sich einen Mondkalender aus dem Jahr 2020 an, wird man auch hier Tage finden, an denen man Pflanzen pflegen, aussähen oder schneiden soll. Fans des Mondkalenders stellten dabei ein besseres Wachstum fest, wobei Wissenschaftler mit der These kamen, dass nicht der Mond, sondern die regelmäßige Pflege die Pflanzen besser wachsen lassen. Ist der Mondkalender damit also nur eine bessere Hilfe, den eigenen Tagesablauf besser zu strukturieren?

Der Mondkalender und das Meer

Mond über Bergen.

Der Mond nimmt nicht nur Einfluss auf das Meer.

Auch wenn man empirisch nicht nachweisen kann, dass der Mond Einfluss auf das Pflanzenwachstum hat oder es besser ist, an gewissen Tagen im Jahr seine Haare schneiden zu lassen, kann doch eins auch beim Mondkalender nicht abgestritten werden. Der Mond besitzt, obwohl er unglaubliche 384.403 Kilometer von der Erde entfernt ist, eine Anziehungskraft, die die Natur maßgeblich beeinflusst. Bestes Beispiel dafür ist wohl das Meer. Der Mond zieht das Wasser bei Ebbe weit zurück ins Meer, während bei Flut das Meer zurück an Land gedrückt wird. Sogar die Stellung des Mondes, die im Mondkalender vermerkt ist, hat einen Einfluss auf die Stärke der Gezeiten. Fällt der Unterschied zwischen den Gezeiten stark aus, sind vor allem Vollmond und Neumond am Himmel zu betrachten. Spricht man in der Astrologie dagegen von einem sogenannten Halbmond, fällt der Gezeitenunterschied schwach aus.

Hole Dir JETZT kostenlos Rat vom Berater Deiner Wahl.

Gesund leben nach den Mondphasen im Mondkalender

Mond und Liebe.

Gemeinsam leben nach den Mondphasen.

Genau wie das Meer soll auch unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit, unsere Gesundheit, das Wachstum unserer Haare, unser Garten und vieles mehr günstig vom Mond beeinflusst werden. Wer gerade keinen Mondkalender 2020 zur Verfügung hat, der kann sich aber folgende generelle Regeln merken:

Neumond: Jede neue Mondphase wird vom Neumond eingeleitet. Deshalb eignet sich dieses Datum besonders gut für alle möglichen und langfristigen Neubeginne. Wer also mit dem Rauchen aufhören will oder 2020 eine Diät beginnen möchte, sollte sich diesen Zeitpunkt als Start aussuchen.

Zunehmende Mondphase: Auch für das Jahr 2020 gilt, dass ein zunehmender Mond unseren Körper günstig beeinflusst, alle möglichen Arten von Stoffen, Vitamine, Pflegekuren und Co, besonders gut aufzunehmen. Im Umkehrschluss heißt dies allerdings auch, dass diese Mondphasen im Mondkalender darauf hindeuten, dass schlechte Stoffe wie Alkohol und Nikotin genauso leicht in unseren Körper dringen und unsere Gesundheit gefährden können.

Vollmond: Nach dem Mondkalender kann der Vollmond dazu führen, dass Menschen unter starken Kopfschmerzen und Migräne leiden. Dies hängt damit zusammen, dass das Blut im Körper nach oben hin – also zum Mond – geleitet wird und so den Druck im Kopf erhöht.

Abnehmende Mondphase: Frauen aufgepasst! Wer 2020 noch schnell eine Diät starten möchte, kann sich auch die abnehmenden Mondphasen als Datum im Mondkalender vermerken, um den Plan in die Tat umzusetzen. Ebenso ist der Zeitpunkt günstig, um die Haut zu reinigen. Wunden heilen ebenso besser wie auch Warzen sich gut entfernen lassen.

Möchten Sie wissen, was Sie in Ihrem Leben durch beachten der Mondphasen Ihre Situation verbessern können?

Unsere Berater haben die Antworten für Sie! - jetzt testen

Thema: Spirituelles