Ist Liebe immer die Lösung?

Ist Liebe immer die Lösung?

Liebe ist sehr divers und kann viele unserer Probleme lösen, solange wir vor allem Selbstliebe empfinden können.

Wonach jeder Mensch im Leben sucht? Das ist einfach – Liebe. Während die Einen sich aktiv sehr bemühen sie zu finden, sind sich die Anderen oft nicht einmal bewusst, dass sie sich nach Liebe sehnen. Und doch ergibt plötzlich alles einen Sinn, wenn wir sie gefunden haben. Die Lösung für all unsere Probleme. Oder etwa nicht?

So einfach ist es leider nicht. Genau so unterschiedlich wie die Probleme und Hürden, die uns im Leben begegnen, findet auch Liebe in vielen unterschiedlichen Facetten und Intensitäten ihren Weg zu uns.

Natürlich denken wir immer zuerst an die Liebe zu dem einen geliebten Menschen. Der großen Liebe, nach der wir sehnsüchtig suchen. Und diese Liebe ist wunderschön. Sie beflügelt und ruft Gefühle in uns hervor, die so stark sind, dass sie manchmal sogar schwer zu ertragen scheinen. Umso mehr tut es weh, wenn wir eine solche Liebe verlieren. Und doch machen wir weiter und finden sie vielleicht noch einmal, wenn wir Glück haben.

Die große Liebe

Denn das ist die Crux bei der großen Liebe. Sie verändert sich. Die zarten Knospen und Schmetterlinge des aufkeimenden Verliebtseins wandeln sich in tiefe Verbundenheit. Schwierigkeiten können auftreten. Sie müssen nicht, können aber unsere Liebe schwächen oder zerstören. Und dann müssen wir wieder neu anfangen. Daher kann Liebe nicht und vor allem nicht für immer der universelle Problemlöser sein.

Familiäre und freundschaftliche Liebe

Eine Liebe, die wir leicht für selbstverständlich halten und versucht sind im Alltagswahnsinn zu vernachlässigen, ist die Liebe zu Familie und Freunden. Sie ist nicht weniger bedeutend für unser Seelenheil und gerade in Krisenzeiten unabdingbar. Sie gibt uns das Gefühl immer auf jemanden zählen zu können. Dass jemand da ist, der uns den Rücken stärkt und unterstützt. Diese Liebe verlangt wenig und gibt doch so viel.

Liebe als Patentlösung
Ist Liebe die eine pauschale Lösung für alle Probleme des Lebens?

Selbstliebe

Nicht zu vergessen ist die möglicherweise wichtigste Liebe. Die zu uns selbst. Wer sich selbst gegenüber keine Liebe empfindet, wird es kaum zustande bringen jemand anderen zu lieben. Selbstliebe ist die eigentliche Herausforderung, die wir unbedingt bezwingen müssen. Denn sie ist der Ursprung für alle Wünsche, die wir uns erfüllen wollen. Ziele, die wir erreichen wollen. Ohne Selbstliebe, sind wir verloren, aus welchem Grund wir an ihr immer zuerst arbeiten müssen. Fällt es uns schwer Selbstliebe zu empfinden, müssen wir den Ursachen auf den Grund gehen.

  • Was hindert mich daran Selbstliebe zuzulassen?
  • Was stört mich an mir selbst?
  • Was möchte oder muss ich verändern?

Fazit:

Ja...Liebe ist die Lösung für alles. Doch die Diversität von Liebe ist entscheidend. Es ist nicht die eine Liebe in unserem Leben, die all unsere Probleme löst. Es ist die Liebe, die uns von allen Seiten umgibt. Der wir uns bewusst sein müssen. Die wir schätzen müssen. Was wir oft nicht tun, bevor wir sie verloren haben. Und am Anfang von allem steht die Liebe zu uns selbst. Um ein befriedigendes und wünschenswertes Leben führen zu können, brauchen wir diesen Schlüssel. Denn Selbstliebe ist ein Schlüssel für nahezu sämtliche Türen des Lebens.